Zuckersüßes Knuspermüsli

28
Jan
2018

Meine Lieblingszeit des Tages ist der Morgen; schon abends beim Einschlafen denke ich mit Entzücken an den leckeren Kaffee mit Vanille-Mandelmilch-Schaum, den ich mir jeden Tag gönne. Wer so wie ich ein Zuckermäulchen ist, freut sich wahrscheinlich auch auf seine Haferflocken mit Früchten oder auf leckere Shakes mit eingefrorenen Beeren. Ein leckeres, leicht sündhaftes Topping für beide ist Granola bzw. Knusper-Müsli. Den kann man sogar richtig gut selber machen, um die Inhaltsstoffe zu kontrollieren und um zu vermeiden, den ganzen Tagesbedarf an Kalorien mit dem Frühstück zu sich zu nehmen.

Dieses Vanille-Nuss-Granola lässt sich in alten Einmachgläsern auch hervorragend verschenken – selbst Oma freut sich darüber. Das Rezept hierfür ist vegan, kinderfreundlich, zuckerarm, und macht satt und glücklich. Es ist zwar nicht Low-Carb, aber es gibt ja auch genug Cheat-Tage, an denen man sich ein etwas Kohlenhydrat-reicheres Frühstück gönnen kann. Schließlich trotzt dieses Müsli voller Proteine und Nährstoffe (A, E und wertvolle B-Vitamine, sowie antioxidierende Mineralien lauern in diesem Müsli.)

Was du brauchst

  • 500 g Haferflocken
  • 70 g gehackte Haselnüsse
  • 150 g Mandelblättchen
  • 100 g Marzipan (optional – kann auch mit Apfelmus oder gemahlenen Mandeln oder anderen Nüssen ersetzt werden)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 TL Vanilleextrakt oder Vanillemark
  • 1 TL Kurkuma
  • 4 EL Kokosöl
  • 200 ml Mandelmilch

So geht’s

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Haferflocken, Haselnüsse und Mandelblättchen in einer großen Schüssel vermischen. In einem kleinen Topf das Kokosöl, Kurkuma, Marzipan, Mandelmilch, Ahornsirup und Vanillemark erhitzen, sodass der Marzipan etwas aufweicht. Anschließend zu den trockenen Zutaten geben, und gegebenenfalls etwas mehr Koksöl oder Mandelmilch dazumischen, damit alle Haferflocken und Nüsse bedeckt sind.
  2. Das Knuspermüsli kann jetzt auf dem Backblech ausgebreitet werden und sollte zwischen 30 bis 50 Minuten backen, bis alles schön goldig braun ist. Du solltest das Müsli alle 10 Minuten wenden, damit alle Seiten gebacken werden. Pluspunkt: die Wohnung wird riechen wie ein weihnachtlicher Schokoladen.
  3. Wenn das Müsli abgekühlt ist, solltest du es in ein luftdichtes Glas umfüllen und mit etwas Zimt bestreuen. Es lässt sich hervorragend als Topping für deine morgendlichen Haferflocken, Shakes, Joghurts oder als Snack zwischendurch verwenden.

 

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×