Vorspiel und Nachspiel – die besten Workout-Snacks

19
Aug
2018

Laut Yogis und östlichen Traditionen sind Essen und Sex verbunden wie zwei sich umschlingende Schlangen (oder Liebhaber?) und sitzen im gleichen Chakra – gar nicht so weithergeholt, wenn man mal bedenkt, dass viele Frauen das eine mit dem anderen ersetzen können und sogar “orgastische” Geschmackserlebnisse zelebrieren. Wir besprechen unsere Abenteuer in der kulinarischen und erotischen Welt mit der gleichen Intensität und Liebe zum Detail, plaudern lang über Vorspeise, Nachspeise, Klasse und Sorte. Manchmal ist Essen einfach viel geiler als Sex. Manchmal gehen wir statt ins Gym in die Kiste, denn auch Schlafzimmerakrobatik ist Sport, wenn man es richtigmacht. Allerdings vergessen wir oft, den Sport auch wie eine dieser beliebten Aktivitäten zu betrachten – auch Sport kann erotisch und genussvoll sein. Heute besprechen wir bei Get in Shape die besten Snacks für vor dem Sport und für nach dem Sport – Vorspiel und Nachspiel halt.

Snacks vor dem Sport

Wenn es darum geht, sich für den Sport vorzubereiten, sollte es wie beim Sex lecker und heiß sein. Etwas süßes, das lange satt hält und dir Lust bereitet, dich danach auszupowern. EDu solltest darauf achten, eine Kombination aus komplexen und simplen Kohlenhydraten zu dir zu nehmen, die leicht verdaulich sind aber langsam während des Workouts abgebaut werden. Eine Scheibe Sauerteigbrot oder Vollkorntoast mit Obst und etwas Zimt spendet beide Arten von Kohlenhydraten, die dir beim Workout helfen.

Bananen eignen sich als hervorragende Kaliumquelle für Marathonläufer und Leute, die gerne HIIT Workouts betreiben – denn durch Perspiration verliert man viel von dem Mineral Kalium.

Auch Jogurt eignet sich als super Snack vor dem Workout, der dir Energie spendet. Statt Nussbutter kann man auch unverarbeitete Samen und Nüsse verzehren – aber nur en paar, denn sie sind unglaublich fetthaltig! Aus diesen Zutaten könnt ihr Smoothies zaubern, einen leckeren Jogurt essen oder euch einfach alles aufs Brot schmieren. Eurer Kreativität sind, wie im Bett, keine Grenzen gesetzt.

Snacks nach dem Sport

Nach dem Workout sind eure Muskeln strapaziert – ihr solltet sie mit genügend Protein beliefern, um sicherzustellen, dass sie nicht abgebaut werden. Dafür eignen sich tierische Produkte am besten. Ein Omelett mit Avocado und vielem Gemüse bietet Protein und ungesättigte Fettsäuren, die den Körper dabei unterstützen, die im Gemüse enthaltenen Vitamine zu absorbieren, damit die Muskeln sich erholen können.

Der absolute Leckerschmecker unter den Nachspiel-Kandidaten ist natürlich Lachs. Ein Lachsfilet besteht nicht nur aus geläufigem Protein, sondern enthält auch bioaktive Peptide – das sind kleine Proteinmoleküle, die entzündungshemmend sind und den Insulinspiegel regulieren, sowie die Gelenke unterstützen.

Veganer können zu einem leckeren Kichererbsen-Salat mit Süßkartoffeln und Kale greifen, um genügend pflanzliche Proteine und Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Für das Dressing solltet ihr Olivenöl, Kokosöl oder Avocadoöl benutzen.

Wer keine Lust hat, sich so viel Mühe in der Küche zu geben, kann sich bei uns einfach den SHAPE SHAKE besorgen – er besteht aus hochwertigem Molkeprotein, L-Carnitin, Vitaminen und Aminosäuren, die den Muskelaufbau und den Fettabbau unterstützen. So schlagt ihr zwei Fliegen mit einem Shake.

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×