Dick, Dicker, Dezember? Schlemmen ohne Zuzunehmen

26
Nov
2017

Ja, der Dezember naht und mit ihm unser liebster Freund und schlimmster Feind: die Festtags-Speisen. Jedes Jahr das Gleiche – die letzten 11 Monate über habe ich mich gut und gesund ernährt, aber mit dem ersten Stückchen Schokolade aus dem Adventskalender beginnt der Trubel. Genauso sicher wie der Adventskalender kündigen sich nämlich Omas leckere Zimt-Plätzchen, Marzipankugeln, die Nikolausstrümpfe voller Gummibärchen, After-Eight-Lattes, Chocolate Baileys, die gefüllte (Tofu-)Gans, Glühwein, Kartoffeln, Kartoffeln, Kartoffeln und somit die Pfunde auf meiner Hüfte, meinem Po und meinem Gesicht an. Aber ich will auch nicht der Spaßverderber sein, der den ganzen Monat über „nein“ sagt… wäre schön, wenn man trotzdem sein Gewicht halten könnte, oder?

Schlemmen ohne Zuzunehmen – so geht’s einfacher

  • Vergisst das Märchen über das ausgelassene Frühstück und Mittagessen, um Abends „richtig reinhauen“ zu können. Studien beweisen, dass Menschen öfter zu einem abendlichen Fressanfall neigen, wenn sie den Tag über hungern – klingt logisch, oder? Greift lieber zu einem proteinreichen Frühstück, das lange sättigt und den Metabolismus anregt.
  • Proteine, Proteine, Proteine. Bleibt dem braven Truthahn, dem Fisch, der Gans oder sonstigem Fleisch treu, anstatt mit den verführerischen Kartoffeln oder dem oh so sexy Brot nach Hause zu gehen – die Disziplin wird sich lohnen. Für Vegetarier bieten sich Quinoa, Linsen und Bohnen als Protein-Alternative an.
  • Was wir alle wissen, aber woran wir erinnert werden müssen: gebt euren Sehnsüchten nach. Es ist ebenfalls wissenschaftlich belegt, dass Nahrungsmittel, die wir uns verbieten, um so attraktiver werden – das ist ja schon seit Kindheitstagen so. Also ist es okay, am Marzipanstollen zu naschen, solange du nicht den ganzen Stollen heimlich in der Küche auffrisst.

Bei GET IN SHAPE haben wir außerdem etwas entwickelt, das während der Festtage im Dezember hilfreich ist: FAT STOP. Die Kapseln sind gesund und gut für deinen Körper, denn sie bestehen bloß aus drei mineralreichen Zutaten (Chitosan, Vitamin C und Zink). Der Hauptwirkstoff Chitosan ist natürlichen Ursprungs und besitzt die Eigenschaft, Nahrungsfette aus fettreichen Mahlzeiten zu binden. Sobald Chitosan im Verdauungstrakt aktiv ist, kann dein Darm schlechte Fette unverdaut ausscheiden. Allerdings bedeutet es nicht, dass du zahllose Torten und Steaks in dich hineinschaufeln darfst – FAT STOP hilft dir dann, wenn es nicht anders geht und du mal zum ungesunden Essen greifen musst. Mit FAT STOP kannst du dich vorsorglich darum kümmern, deinen Metabolismus nicht aus dem Rhythmus zu bringen, denn mit dem Chitosan werden einige Fette werden gebunden und ausgeschieden, bevor sie in den Stoffwechsel gelangen – somit sparst du an Kalorien und kannst ohne ein allzu schlechtes Gewissen zum Lieblingsessen greifen. Es muss nämlich nicht immer „Dick, Dicker, Dezember“ heißen.

 

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×