Detox Baby

06
Aug
2017

Manche meiner erleuchteten Freunde nennen die ansteigenden Café-Werbungen für Chai Lattes neuerdings politically incorrectDa durch die Globalisierung und Kolonisierung unserer Welt und Geister die Grenzen zwischen Inspiration und Appropriation verschwimmen, gibt es seit einigen Jahren auch hier „Modeerscheinungen“ wie die entschlackende Goldene Milch oder Kurkuma-Masken. Obwohl auch ich den meisten Festivalgängern ihre glitzernden Bindi-Sticker abreißen will, bin ich immer pro gesundheitsfördernde und Clean-Eating-Trends, da sie unseren Körpern beim natürlichen Reinigen helfen.

In Südasien gibt’s z.B. einen leckeren und entgiftenden Kardamom-Tee, der an das indische Getränk erinnert, welches hier als Goldene Milch vermarktet wird. Nach einigen Experimenten habe ich mein eigenes Getränk in die Welt gebracht, welches ich passend Detox Baby getauft habe. Sowie Goldene Milch, reinigt Detox Baby die Leber und wirkt entzündungshemmend – außerdem macht es einfach supergute Laune. Ich habe zwei Varianten kreiert, eine milchige und eine auf Wasserbasis. Und mein Detox Baby lässt sich sowohl heiss als auch kalt genießen – im Sommer trinke ich es gerne eiskalt (man kann die milchige Version auch als Eiswürfel eingefroren im ungezuckerten Iced Coffee schmelzen lassen).

Detox Baby

  • 1 EL Kurkuma
  • 1 TL Kardamompulver
  • 5 Gramm Ingwer aufgerieben
  • 1-2 EL Ahornsirup oder andere natürliche Süße
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1/2 Vanilleschote aufgerieben (wer will, kann die Vanille mit getrockneten Rosenblättern ersetzten)
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 Tassen Mandelmilch (optional)

Und wer sich weit weg von kultureller Aneignung aufhalten will, sollte am besten zu in Europa wachsenden Pflanzen wie Brennnesseln, Löwenzahn, Koriander und Holunderblüten greifen – fast genauso exotisch, oder? Drei dieser entgiftenden Power-Plants gibt’s in Höchstqualität in unserem DETOX TEA. Der unterstützt deine Leber beim Reinigungsprozess und führt zu einem schöneren Hautbild. So können wir uns alle entgiften – egal ob politically correct oder nicht.

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×