Zugenommen während des Lockdowns? – So fühlst du dich wohl und wirst die Kilos schnell wieder los

Frau greift sich an den Bauch

Während der Corona-Pandemie saß die Mehrheit von uns Zuhause im Lockdown, um vom Home-Office aus zu arbeiten. Das führt zwar zu ultimativem Komfort und hoffentlich zu weniger Verspätungen, aber bedeutet auch eine gefährliche Nähe zu unseren Erzfeinden Snackregal und Kühlschrank. All das, während die Gyms und Yogastudios geschlossen hatten – die Basis einer Bikini Body Katastrophe. Zufälligerweise gab es noch nie eine bessere Ausrede, die eigene Couch nicht zu verlassen, als die Rettung der restlichen Menschheit durch Flattening the Curve und Social Distancing zu erreichen – tatsächlich war es noch nie so einfach, Superheld zu sein. All diese Maßnahmen haben natürlich ihren ehrwürdigen und wissenschaftlichen Sinn – aber was die Quarantäne auch mit sich bringt, ist oft ein Überschuss an Kalorien, dessen Konsequenz logischerweise die Gewichtszunahme ist. Auch du hast zugenommen während der Quarantäne? Keine Bange. Mit unseren Tipps lernst du, dich in deinem Körper wohlzufühlen und wirst die Kilos auch schnell wieder abnehmen.

Zugenommen während der Quarantäne – Halb so Wild

Deine mentale Gesundheit ist genauso bedeutend wie die physische. Selbst wenn du während der Quarantäne zugenommen hast, solltest du deinen tollen Körper schätzen und ihm danken, dass er gesund ist und dir ausreichend Energie spendet. Dich in deinem Körper wohlzufühlen ist eine Kunst, die dein Leben erleichtern wird (und einiges an Geld und grauen Haaren spart). Deine erste Priorität sollte sein, dich selbst nicht mental zu geißeln, bloß, weil du ein paar Kilo zugelegt hast. Vor allem bei Frauen sind Gewichtsschwankungen gewöhnlich, da wir aufgrund unseres Hormonspiegels zu einem unzuverlässigeren Metabolismus neigen, der sich so oft verändert wie eine stämmige Stimmungsschwankung. Und das emotionale Essen während einer Pandemie ist auch selbstverständlich – einen so gewaltigen Ausbruch eines Virus gab es während unserer Lebenszeit auf Erden noch nicht und keiner weiß, wie man angemessen mit dem kollektiven Stress der globalen Konsequenzen umzugehen hat. Nimm es locker und easy – zugenommen während der Quarantäne haben laut einigen wissenschaftlichen Umfragen viele Menschen in Europa, d.h. du bist in deinem Schicksal nicht alleine. Die Lieblingsjeans sitzen momentan bei vielen von uns ganz schön eng.

Zugenommen während der Quarantäne – Gesunde Rezeptideen mit weniger Kalorien 

Sicherlich hast du zugenommen während der Quarantäne, weil du viel gesnackt, gebacken und lauter neue Rezepte ausprobiert hast. Das ist völlig in Ordnung und eigentlich eine gesunde Angelegenheit – kein Grund zur Panik oder Reue. Laut einer neuen Konsum-Studie wurde allerdings bekannt, dass viele Supermärkte im Moment doppelt so viele Süßigkeiten und Süßwaren verkaufen wie vor der Corona-Krise. Zucker fördert eben die Glückseligkeit und ersetzt manchmal auch einen Therapeuten, landet dann aber auch gerne schnell auf der Hüfte. Aber wenn du jetzt das Quarantäne-Gewicht verlieren möchtest, solltest du dich mit Gerichten und Snacks beschäftigen, die arm an Kohlehydraten und Zucker sind. Diese sind genauso lecker, bestehen aber aus weniger Kalorien und gesättigten Fettsäuren. Es gibt eine unendliche Vielfalt an tollen Gerichten, die auf Zucker verzichten und trotzdem deliziös für den Sommer sind.

Kühler Kürbis: Dip

Es gibt viele verschiedene Pasten, die man als Brotaufstrich und verdünnt als Dip oder Saucenbasis benutzen kann. Eines unserer Lieblingsrezepte ist der simple Kürbis-Dip: einfach einen weichgekochten Kürbis eurer Wahl, eine gekochte Möhre, Erbsen, Zwiebel, Petersilie, Pfeffer, Meersalz und ein paar Spritzer einer frischen Orange in einem Mixer verblenden und genießen. Dieser Dip schmeckt sowohl warm als auch kalt.

 Nice Cream

Wer während des Sommerwetters Lust auf ein Eis bekommt, aber Kalorien sparen will, weil er während der Quarantäne zugenommen hat, muss sich nicht gleich vor Verzweiflung den cremigen Sünden der Gelaterias hingeben. Wir sind hier nicht mehr im 19. Jahrhundert und es gibt mittlerweile super tolle Eisalternativen – z.B. kann man sich einfach Nice Cream zuhause herzaubern. Dazu braucht ihr nur etwas ungesüßte Mandelmilch, Eiswürfel, eingefrorene Beeren eurer Wahl (wir lieben Erdbeeren), frische Minze und Agavendicksaft oder Ahornsirup im Mixer zu verrühren. Das kreiert ein erfrischendes, kalorienarmes und sogar gesundes Dessert. 

Salat Bowls

Obwohl Salate ja so einschläfernd klingen wie ein Besuch beim Steuerberater, kann man sie jetzt für den Sommer und mit den neu angeeigneten, kulinarischen Fähigkeiten exotisch und kreativ kombinieren, sodass sie auch tatsächlich schmecken und dich überraschen. Bei Salaten ist es wesentlich, dass sie auf grünem Blattgemüse basieren, da dieses sehr gesund ist und einen längere Molekularkette im Verdauungsprozess aufweist, d.h. für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Für den Sommer lieben wir den Lachs-Salat, der aus Babyspinat und Kale mit in Avocado-Öl angebratenem Lachs, Zitronengras, Balsamico und Sesam besteht.

Zugenommen während der Quarantäne – Diese Sportarten gehen auch ohne Fitnessstudio 

Natürlich formt jede Diät erstmal ein Kaloriendefizit. Je nach Zielgewicht kannst du das nötige Defizit vielleicht auch durch eine alleinige Ernährungsumstellung erreichen. Die meisten benötigen aber dazu noch Sport, der sich sowieso für deine allgemeine Gesundheit und Fitness empfiehlt. Zugenommen während der Quarantäne haben viele, aber mindestens genauso viele Sportgurus und Fitness-Coaches bieten über Plattformen wie Instagram Live und Zoom jetzt kostenlose oder günstige Kurse an, bei denen man von Zuhause aus mitmachen kann. Bei den Leuten, die am Computer arbeiten und viel sitzen, lohnt es sich, in einen Gymnastikball als Stuhl-Alternative zu investieren – damit verbrennt man zwar nur ein paar Kalorien, aber man muss sich beim Sitzen mehr anstrengen als auf einem Stuhl und die Balance auf dem Ball führt zu einer langfristig besseren Haltung. Joggen und Radfahren, die Klassiker der Ausdauer, bieten sich hier ebenfalls an. Wer das Privileg hat, nah an einer schönen Naturlandschaft zu wohnen, sollte sich aneignen, viel und ausgiebig wandern zu gehen – denn wandern ist idyllisch, verbrennt Kalorien und ist das perfekte Balsam für die Seele nach der ewigen Quarantäne. So wirst du nicht nur die elendigen Kilos, sondern auch die negativen Gedanken los.